Neuigkeiten rund um Danyal Bayaz

Bayaz trifft Nowitzki

„Nowitzki ist ein riesen Vorbild - auf und abseits des Courts“

 | Berlin

Im Rahmen einer Veranstaltung mit Dirk Nowitzki lernte der Bundestagsabgeordnete Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen) den Basketball-Star persönlich kennen. Die Wege der beiden hatten sich schon einmal gekreuzt. „Vor 23 Jahren war ich in der Jugendmannschaft des USC Heidelberg aktiv. Dirk trat damals in der 2. Bundesliga mit Würzburg gegen die erste Herrenmannschaft des USC an“, erinnert sich der heute 36-Jährige Abgeordnete. Nowitzki sei damals schon ein großartiger Sportler gewesen, zu dem Bayaz buchstäblich aufsah. Er stand zum Zeitpunkt des ersten Zusammentreffens zwar schon kurz vor seinem Wechsel in die US-Profiliga NBA, aber welche einzigartige Karriere dem 2,13 Meter großen Basketballer bevorstand, konnte sich damals noch niemand vorstellen, so Bayaz. „Der Name Dirk Nowitzki gehört ohne jeden Zweifel in eine Reihe mit Steffi Graf oder Max Schmeling.“ Aber nicht nur sportlich, auch und gerade menschlich ist das Sportidol außergewöhnlich: „Sozial engagiert, aktiv in der Jugendförderung und auch über seine Stiftung, die „Dirk-Nowitzki-Foundation“, laufen viele tolle Projekte“, fasst Bayaz das Engagement Nowitzkis zusammen, für das ihm Bundespräsident Frank Walter Steinmeier vor wenigen Tagen das Bundesverdienstkreuz verliehen hatte.



« Zurück zur Newsübersicht

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immmer up to date und erfahren Sie alles rund um die Arbeit von Danyal Bayaz im Bundestag und in der Region.