Neuigkeiten rund um Danyal Bayaz

Chef der Wirtschaftsprüferaufsicht handelte mit Wirecard-Aktien

Sitzung des Untersuchungsausschusses am 10.12.2020

 | Berlin

Update: 15.12.2020

Der Fall Wirecard hat uns schon jetzt eines gelehrt: Wir dürfen nicht ausschließen, was wir eigentlich ausschließen würden! In der Sitzung vom 10.12.2020 hat sich der Untersuchungsausschuss mit der Rolle der Wirtschaftsprüfungsaufsicht Apas beschäftigt. Dabei kam heraus, dass deren Chef noch kurz vor dem Auffliegen des Skandals mit Aktien von Wirecard gehandelt hat. Das hätte nicht sein dürfen und beschädigt das Vertrauen in die Aufsichtsbehörde. Ich habe daher bei der BaFin eine Verdachtsmeldung wegen Insiderhandels eingereicht.

Der Spiegel berichtet darüber und hat auch einen äußerst treffenden Kommentar dazu veröffentlicht.

Auf der Seite der Grünen Bundestagsfraktion findet Ihr ebenfalls einen Bericht dazu.

Am 14.12. wurde der Leiter der Wirtschaftsprüfungsaufsicht Apas freigestellt - u.a. die Tagesschau berichtet darüber.



« Zurück zur Newsübersicht

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immmer up to date und erfahren Sie alles rund um die Arbeit von Danyal Bayaz im Bundestag und in der Region.