Neuigkeiten rund um Danyal Bayaz

Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal

Stand: 9. Oktober 2020

 | Berlin

Nachdem auch nach den Sondersitzungen des Finanzausschusses noch einige wichtige Fragen offen geblieben sind, haben wir uns entschlossen, gemeinsam mit der FDP-Fraktion und der Fraktion DIE LINKE die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Wirecard-Skandal zu beantragen. Unter den folgenden Links findet Ihr die wichtigsten Informationen zum Skandal, dem Ausschuss und den beteiligten Akteuren:

Der Antrag zur Einsetzung des Untersuchungsausschusses Wirecard:
http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/222/1922240.pdf

Erklär-Video der Grünen Bundestagsfraktion zum Untersuchungsausschuss Wirecard:
https://www.gruene-bundestag.de/themen/finanzen/versagen-von-aufsicht-und-wirtschaftspruefung-im-fall-wirecard-aufklaeren

Video zur Bundespressekonferenz mit Florian Toncar (FDP), Fabio De Masi (DIE LINKE) und Danyal Bayaz (Grüne):
https://twitter.com/phoenix_de/status/1303981714276974592

Artikel im Handelsblatt über die wichtigsten Wirecard-Aufklärer der drei Fraktionen:
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/untersuchungsausschuss-diese-drei-politiker-sind-die-obersten-wirecard-aufklaerer/26176784.html?ticket=ST-677630-nfDzm1gd1AEr1X5GSBRu-ap5

Analyse des ZDF zum Untersuchungssausschuss:
https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/wirecard-untersuchungsausschuss-analyse-100.html

Beitrag der Süddeutschen Zeitung zum Untersuchungsausschuss:
https://www.sueddeutsche.de/politik/wirecard-bundestag-merkel-untersuchungsausschuss-1.5027344

Ergänzungen vom 9. Oktober:

Das ZDF stellt im heute journal die "Boygroup" im Wirecard-Untersuchungsausschuss vor:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/wirecard-untersuchungsausschuss-104.html

Interview im Deutschlandfunk:
https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/10/08/auftakt_wirecard_untersuchungsausschuss_interview_mit_dlf_20201008_0650_4499dabb.mp3

Danyals Statement zum Wirecard-Aktionsplan der Bundesregierung:
„Der Aktionsplan ist eine Enttäuschung. Er bietet als Antwort auf den Wirecard-Skandal wenig mehr als die Ankündigung, dies oder jenes zu prüfen. Olaf Scholz versucht, sich als großer Aufklärer zu inszenieren, in dem er Geschäftigkeit genau einen Tag vor Beginn des Untersuchungsausschusses vortäuscht. Besonders im Bereich der Aufsichtsbehörden und ihrer Zusammenarbeit gibt es kaum Konkretes von der Bundesregierung. Nicht einmal im Fall privater Finanzgeschäfte der BaFin-Beschäftigten ist die Bundesregierung soweit wie die Behörde selbst. Während Scholz das noch prüfen will, hat die BaFin ihren Angestellten den Handel mit Aktien von beaufsichtigten Unternehmen in Zukunft untersagt. Da fragt man sich, ob die eine Hand weiß, was die andere tut.“



« Zurück zur Newsübersicht

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immmer up to date und erfahren Sie alles rund um die Arbeit von Danyal Bayaz im Bundestag und in der Region.