Neuigkeiten rund um Danyal Bayaz

Wir brauchen Erneuerbare Energien, um die Klimakrise zu bewältigen

Statement zum Windpark Lußhardt

 | Vor Ort

Die Firma Wirsol aus Waghäusel möchte im Waldgebiet zwischen Kronau, Bad Schönborn und Waghäusel einen Windpark mit zehn Windkraftanlagen errichten. Dagegen formiert sich Widerstand in Form von Bürgerinitiativen. Als Argumente führen sie das regionale Wasserschutzgebiet und die notwendige Rodung des Waldes an.

Gerade weil mir der Schutz unserer Umwelt und des Klimas am Herzen liegt, bin ich für den Ausbau der Windenergie. Er ist bundesweit jüngst leider stark zurückgegangen. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist eine große Chance für das Klima und eine zukunftsfähige Wirtschaft, die sorgsam mit unseren natürlichen Ressourcen umgeht.

Bevor ein konkreter Standort für Windkraftanlagen genehmigt wird, wird geprüft, ob der Ausbau den Belangen von Anwohnern, der Natur, dem Grundwasser und anderen Aspekten gerecht wird. Kommt dabei raus, dass der Standort geeignet ist, sollten die Windräder auch gebaut werden. Mit dem Prinzip „Energiewende ja, aber nicht vor meiner Haustüre“ schaffen wir es nicht, der Klimakrise zu begegnen.

Ich verstehe die Unbehagen der Bürgerinnen und Bürger, wenn für den Klimaschutz Waldflächen gerodet werden sollen, zumal unsere Region vergleichsweise waldarm ist. Auf den ersten Blick scheint das gegensätzlich zu sein, doch der Zustand der Wälder unserer Region zeigt, dass die Erderhitzung schon massive Auswirkungen hat. Der beste Schutz unseres Waldes ist der Schutz unseres Klimas und dazu tragen Windräder bei.

Außerdem muss nach dem Waldgesetz neuer Wald aufgeforstet werden und dieser könnte etwa durch eine neue Zusammensetzung der Baumarten auf den Klimawandel vorbereitet werden. Ein Waldzukunftsfonds, wie ihn die Grünen aktuell fordern, wird diese Maßnahmen unterstützen. Bürgerbeteiligung und Transparenz sollten dabei allen Demokraten ein wichtiges Anliegen sein. Das grün geführte Umweltministerium hat das Forum Energiedialog ins Leben gerufen, das genau solche Beteiligungsprozesse unterstützt. Neueste Meinungsumfragen zeigen, dass der Klimawandel den Menschen in Deutschland große Sorgen bereitet und dass sie den Windkraftausbau unterstützen. Ich finde es richtig, auch hier in der Region Windräder zu bauen. Dazu gehört natürlich auch Transparenz hinsichtlich der Planung und Durchführung.

Der Atom- und der Kohleausstieg sind notwendig. Doch auch in Zukunft muss Strom aus der Steckdose kommen. Damit Versorgungssicherheit gewährleistet, Strom bezahlbar bleibt, aber erneuerbar wird, brauchen wird eine dezentrale Erzeugung von Erneuerbaren Energien, auch bei uns. Und zu den Erneuerbaren zählen Windkraft und Sonnenstrom. Die neuen Windkraftanlagen für Schwachwindgebiete wie im Oberrheingraben produzieren wunderbar Strom. Die Energiewende ist außerdem ein Jobmotor. Es entstehen durch die Energiewende unterm Strich mehr Jobs, als durch den Ausstieg aus Kohleverstromung und der Atomkraft wegfallen. Es ist angesichts der drohenden konjunkturellen Delle sinnvoll, in die Energiewende zu investieren. Das ist angesichts der globalen Klimakrise ohnehin ein Zukunftsmarkt.

Die BNN haben mich und meinen Kollegen Olav Gutting von der CDU zu unserer Meinung zum geplanten Windpark Lußhardt gefragt - den Artikel dazu könnt Ihr hier nachlesen:



« Zurück zur Newsübersicht

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immmer up to date und erfahren Sie alles rund um die Arbeit von Danyal Bayaz im Bundestag und in der Region.